Detail Beschreibungen

Heilsteine Entsprechungen & Eigenschaften A-Z Heilstein Kombinationen für Edelsteinwasser Sternzeichen Edelsteine für Edelsteinwasser

Orangenkalzit (Orangencalcit)

» Orangenkalzit - Beschreibung und Wissenswertes

Orangenkalzit Weitere Bezeichnungen: Orangencalcit
Mineralklasse: Ein orangefarbenes Karbonat
Einkaufs Tipp: Dieser Stein ist bei Doktor-KlausZum Vergrössern das Bild anklicken bestellbar.

» Orangenkalzit - Gebrauch als Heilstein

Allgemeine Heilwirkungen: Der Orangenkalzit wird angewandt bei Erkrankungen der Knochen, der Bandscheiben, der Gelenke, bei Haarspliss und bei brüchigen Fingernägeln.

» Orangenkalzit - Gebrauch als WASSERSTEIN zur Herstellung von Edelsteinwasser

Leitsatz: Schutz, Selbstbewusstsein, Knochen, Gelenke
Eigenschaften als Wasserstein: Der Orangenkalzit stärkt das Selbstbewusstsein und schützt uns, indem wir schwierige Situationen besser erkennen sowie Intrigen gegen uns abwehren.
Körperlicher Bezugspunkt ist die Festigung aller harten Körperstrukturen wie Knochen, Fingernägel und Zähne. Er stärkt die knorpeligen und bindegewebigen Körperteile, insbesondere auch die Bandscheiben.
Wirkungsstärke als Wasserstein: Mittelstark wirkend
Hinweise beim Gebrauch als Wasserstein: Zur Herstellung von Edelsteinwasser aus diesem Stein sind alle Methoden möglich.

» Orangenkalzit - Brauchtum, Geschichte, Etymologie

Geschichtliches und Etymologisches: Der Orangenkalzit wurde von den Indianern in Südamerika mit der Kraft der Sonne in Verbindung gebracht und als Sonnenstein verehrt.

» Allgemeiner Warnhinweis

Alle Angaben, Beschreibungen und Informationen zu Wirkungsweisen von Heilsteinen basieren auf Erfahrungswerten und wurden nach bestem Wissen zusammengestellt. Aussagen zu körperlichen und seelischen Wirkungen der Steine sind nicht als wissenschaftlich gesicherte medizinische Erkenntnisse zu verstehen. Eine Garantie für die Wirksamkeit oder Unbedenklichkeit der geschilderten Anwendungen kann nicht gegeben werden. Heilsteine sind nicht geeignet, um ernsthafte Krankheiten zu behandeln; vielmehr ist bei Erkrankungen grundsätzlich der Besuch eines Arztes oder Heilpraktikers anzuraten.

Detail Beschreibungen und Heilwirkungen A-Z

Service