Über Heilsteine

Heilsteine und Edelsteintherapie in der Geschichte Hildegard von Bingens Buch der Heilsteine Wirkungsmechanismus von Heilsteinen Über die Edelsteintherapie Verarbeitungsformen Worry Stones

Heilsteine und Edelsteintherapie

www.heilsteine-ratgeber.com - Heilsteine und Edelsteintherapie

In diesem Ratgeber werden die Begriffe Heilsteine, Steine, Halbedelsteine und Edelsteine im gleichen Sinn gebraucht. Gemeint sind damit alle festen Stoffe, die steinähnliche Eigenschaften haben und zu Heilzwecken, zur Verbesserung des Wohlbefindens oder zur Herstellung von Steinwasser genutzt werden.

Einige Begriffsdefinitionen:

  • Heilsteine: Dies sind Mineralien, anorganische oder fossile Körper, die das körperliche oder seelische Befinden günstig beeinflussen können. Die schulmedizinisch nicht anerkannte Steinheilkunde basiert auf Erfahrungswerten.
  • Mineralien: Anorganische oder (recht selten) organische Festkörper, die eine definierte Kristallstruktur und chemische Zusammensetzung besitzen.
  • Edelsteine: Mineralien, die selten sind, eine gewisse Transparenz aufweisen und eine grössere Härte als 7 nach Mohs besitzen.
  • Halbedelsteine: Wie Edelsteine, jedoch mit einem häufigeren Vorkommen.
  • Wassersteine: Mineralien oder fossile Körper, die zur Herstellung von (Edel)Steinwasser genutzt werden.
  • Hildegardsteine: Wassersteine werden gerne so bezeichnet, da die Äbtissin Hildegard von Bingen den Gebrauch von Steinen zur Herstellung von Steinwasser beschrieben hat.
 

Wissenswertes zu Heilsteinen und Edelsteinen

Service